News aus Deutschland, Weltweit, Politik & Wirtschaft

  • Weitere Festnahmen nach Anschlag in Manchester

    Manchester (dts Nachrichtenagentur). In Manchester sind am Donnerstagmorgen zwei weitere Verdächtige im Zusammenhang mit dem Anschlag vom Montagabend festgenommen worden. Das teilte die Polizei in Manchester mit. Ein Mann sei im Vorort Withington festgenommen worden, ein weiterer im Stadtgebiet. WEITERLESEN
  • Zahlreiche Ein-Euro-Jobs für Flüchtlinge bleiben unbesetzt

    Berlin (dts Nachrichtenagentur). Das seit September 2016 laufende Programm 100.000 Ein-Euro-Jobs für Flüchtlinge bleibt weit hinter den Erwartungen zurück. Das berichtet die "Rheinische Post" (Donnerstagsausgabe) unter Berufung auf Zahlen, welche die Grünen-Fraktion beim Arbeitsministerium abgefragt hat. Demnach wurden bis Ende April nur knapp 25.900 Anträge gestellt. WEITERLESEN
  • Wehrbeauftragter: Soldaten beschweren sich über Stubendurchsuchungen

    Berlin (dts Nachrichtenagentur). Der Wehrbeauftragte des Bundestages, Hans-Peter Bartels (SPD), erhält Beschwerden über die Durchsuchungen in den Kasernen. "Soldaten haben sich bei uns beklagt, dass Stuben in ihrer Abwesenheit durchsucht worden seien", sagte Bartels der "Heilbronner Stimme" (Freitagsausgabe). "Die Soldaten fühlen sich in ihren Persönlichkeitsrechten verletzt und unter Generalverdacht gestellt. Wir wollen deshalb vom Verteidigungsministerium wissen, welche Befehle dazu gegeben wurden, und ob es eine einheitliche Regelung für die Durchsuchungen gab. Der ganze Vorgang regt die Truppe ziemlich auf." Grund für die Durchsuchungen in Kasernen durch Verbandschefs und Kompanieführer waren Funde in Illkirch. WEITERLESEN
  • Tajani ruft Trump zur Fortsetzung der "engen Partnerschaft" mit EU auf

    Brüssel (dts Nachrichtenagentur). EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani hat an den US-Präsidenten Donald Trump appelliert, die enge Partnerschaft zwischen Europa und den USA auch künftig fortzusetzen: "Die USA sind ein sehr wichtiger Partner. Es ist von großer Bedeutung, dass wir weiterhin eng miteinander zusammenarbeiten", sagte er der "Welt" vor seinem Zusammentreffen mit Trump am Donnerstagmorgen in Brüssel. Europa erhoffe sich "positive Signale" von dem Treffen mit Trump, so Tajani. WEITERLESEN
  • Oppermann gegen deutliche Steigerung der deutschen Verteidigungsausgaben

    Berlin (dts Nachrichtenagentur). Vor dem Nato-Besuch von US-Präsident Donald Trump hat SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann eine deutliche Steigerung der deutschen Verteidigungsausgaben abgelehnt. "Es ist völlig unrealistisch, dass wir unsere Militärausgaben mit einem zweistelligen Milliardenbetrag steigern", sagte Oppermann den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Donnerstag). Eine Aufstockung der Militärausgaben auf zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts werde es mit der SPD nicht geben. WEITERLESEN
  • Attentat in Manchester: Ermittler gehen von Netzwerk aus

    Manchester (dts Nachrichtenagentur). Nach dem Anschlag in Manchester gehen die Ermittler derzeit davon aus, dass der Attentäter Teil eines Netzwerks gewesen ist. Dies sei sehr deutlich geworden, erklärte der Polizeichef von Manchester, Ian Hopkins, am Mittwoch. Bisher habe es im Rahmen der Ermittlungen vier Festnahmen gegeben. WEITERLESEN
  • Geisel: Berlin für anstehende Großveranstaltungen gut gerüstet

    Berlin (dts Nachrichtenagentur). Berlin ist nach Ansicht von Innensenator Andreas Geisel (SPD) für die bevorstehenden Großveranstaltungen sicherheitstechnisch gut gerüstet. Geplant sei der Einsatz von 6.000 Polizisten, sagte Geisel am Mittwoch im RBB-"Inforadio". Damit sei man gut vorbereitet: "Das Sicherheitskonzept ist ja so aufgestellt, damit wir auf solche Fälle wie jetzt in Manchester vorbereitet sind. Deshalb müssen wir jetzt nichts grundsätzlich verändern, aber es ist sicherlich gut, noch mal draufzuschauen." Geisel betonte, die Berliner Polizei sei in puncto Großveranstaltungen sehr erfahren. Die Beamten würden in der ganzen Stadt gut sichtbar sein: "Wir versuchen aber auch zurückhaltend aufzutreten. Wir müssen viel für die Sicherheit tun, auch in der öffentlichen Präsenz, aber wir müssen aufpassen, dass wir mit den Sicherheitsmaßnahmen nicht die eigentlichen Veranstaltungen ersticken oder beeinträchtigen. Das ist eine Gradwanderung und das versuchen wir, gut hin zu bekommen." Bereits während des Kirchentages wird es auch eine mobile Videoüberwachung geben. WEITERLESEN
  • Grünen-Politiker Hermann will Ende des Verbrennungsmotors bis 2040

    Stuttgart (dts Nachrichtenagentur). Baden-Württembergs Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) drängt darauf, dass das Aus des Verbrennungsmotors bis spätestens 2040 besiegelt ist. "Das Jahrzehnt zwischen 2030 und 2040 ist entscheidend bei der Umstellung auf die klimaneutrale Mobilität. Hier muss der Schwenk weg vom fossil betriebenen Verbrennungsmotor passiert sein", sagte Hermann der "Heilbronner Stimme" und dem "Mannheimer Morgen" (Mittwoch). WEITERLESEN
  • Länder erhielten 2016 vom Bund 9,3 Milliarden Euro für Flüchtlinge

    Berlin (dts Nachrichtenagentur). Der Bund hat sich im vergangenen Jahr mit rund 9,3 Milliarden Euro an den Flüchtlingsausgaben von Ländern und Kommunen beteiligt. Das geht aus dem Bericht der Bundesregierung über die Unterstützungsmaßnahmen des Bundes für die Länder und deren Mittelverwendung hervor, den das Bundeskabinett am heutigen Mittwoch billigen soll, berichtet die "Rheinische Post" (Mittwochsausgabe). Demnach zahlte der Bund allein 5,5 Milliarden Euro für noch nicht anerkannte Asylbewerber, die auf ihren Asylbescheid warten. WEITERLESEN
  • Polen ruft Nato zu Dialog mit Russland auf

    Warschau (dts Nachrichtenagentur). Polens Verteidigungsminister Witold Waszczykowski hat die Nato aufgefordert, das Gespräch mit Russland zu suchen: "Wir brauchen auch den Dialog mit Russland. Es ist aus unserer Sicht wichtig, dass die Nato die Kommunikationskanäle mit Russland ausreichend öffnet, sich mit Moskau austauscht und über konkrete Probleme berät", sagte der Minister vor dem Treffen der Nato-Staats- und Regierungschefs am Donnerstag in Brüssel der "Welt". "Die Sicherheit Polens basiert nicht nur auf militärischer Stärke und Abschreckung", fügte Waszczykowski hinzu. WEITERLESEN
  • Zeitung: Nato will Trump entgegenkommen

    Brüssel (dts Nachrichtenagentur). Die Nato-Staaten wollen sich bei der Erhöhung ihrer Verteidigungsausgaben stärker in die Pflicht nehmen lassen. Beim Treffen der Staats- und Regierungschefs der Allianz an diesem Donnerstag in Brüssel wollen sie US-Präsident Donald Trump nach einem Bericht der "Süddeutschen Zeitung" (Mittwochsausgabe) in einem zentralen Punkt entgegenkommen: Ein für das Treffen vorbereitetes Papier zum Thema Lastenteilung sieht demnach die Einführung jährlicher Fortschrittsberichte vor. Diese waren von der US-Regierung angemahnt worden, um der Forderung Trumps nach höheren Militärbudgets Nachdruck zu verleihen. WEITERLESEN
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
Weitere Festnahmen nach Anschlag in Manchester

Weitere Festnahmen nach Anschlag in Manchester

Manchester (dts Nachrichtenagentur). In Manchester sind am Donnerstagmorgen zwei weitere Verdächtige im Zusammenhang mit dem Anschlag vom Montagabend festgenommen worden. WEITERLESEN
Zahlreiche Ein-Euro-Jobs für Flüchtlinge bleiben unbesetzt

Zahlreiche Ein-Euro-Jobs für Flüchtlinge bleiben unbesetzt

Berlin (dts Nachrichtenagentur). Das seit September 2016 laufende Programm 100.000 Ein-Euro-Jobs für Flüchtlinge bleibt weit hinter den Erwartungen zurück. Das WEITERLESEN
Wehrbeauftragter: Soldaten beschweren sich über Stubendurchsuchungen

Wehrbeauftragter: Soldaten beschweren sich über Stubendurchsuchungen

Berlin (dts Nachrichtenagentur). Der Wehrbeauftragte des Bundestages, Hans-Peter Bartels (SPD), erhält Beschwerden über die Durchsuchungen in den Kasernen. "Soldaten haben WEITERLESEN
Tajani ruft Trump zur Fortsetzung der

Tajani ruft Trump zur Fortsetzung der "engen Partnerschaft" mit EU auf

Brüssel (dts Nachrichtenagentur). EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani hat an den US-Präsidenten Donald Trump appelliert, die enge Partnerschaft zwischen Europa und den WEITERLESEN
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Aktionstag „Genuss ohne Alkohol“

Heinsberg. Im Rahmen der bundesweiten Aktionswoche „Alkohol 2017“  veranstaltete das Selbsthilfe-u. Freiwilligen-Zentrum am 18.05.2017 den Aktionstag „Genuss ohne Alkohol“.  Die Türen an diesem Aktionstag waren ´für alle Interessierten geöffnet und die örtlichen Selbsthilfegruppen sowie Fachkräfte aus Sucht und Prävention waren ebenfalls anwesend.

Mehr Teilhabe- und Mitwirkungsrechte für Menschen mit Behinderung - Lebenshilfe-Mitgliederversammlung beschließt Satzungsänderung

Heinsberg. „Wir wollen uns für die Zukunft stark machen“ begrüßte der Lebenshilfe-Vorsitzende Klaus Meier die Anwesenden der Mitgliederversammlung 2017.  Unter dem Motto „Die nächsten 50 Jahre“ stellte der Vorstand der Lebenshilfe Heinsberg  zunächst den Geschäftsbericht vor. Rund 1800 Menschen mit Behinderung werden in Frühförderstellen, Kindertagesstätten, in Wohneinrichtungen und Werkstattbetrieben begleitet und gefördert. Vorstandsmitglied Peter Katscher legte detailliert die Jahresabschlüsse der vergangenen beiden Jahre dar und stellte fest: Die Auftragslage in unseren Werkstattbetrieben ist sehr gut, und auch insgesamt steht der Verein sehr gut dar. Sie können stolz darauf sein, Mitglieder der Lebenshilfe Heinsberg zu sein!“

Gaugruppen Wettkampf Turnen der Mädchen

Region. Am Sonntag, 21. Mai, fand in Tönisvorst der Gaugruppen Wettkampf im Turnen statt, für den sich Leonie Derichs vom TuS Porselen zwei Wochen vorher bei den Gaujahrgangsmeisterschaften qualifiziert hatte.
Am Sprung konnte sie wiederum auf ganzer Länge überzeugen, aber beim Boden und Barren unterliefen ihr leider Fehler.

Jahresausflug des TuS Birgden: Fahrradtour nach Hückelhoven

Birgden. Wie jedes Jahr suchte der TUS Birgden für seinen Jahresausflug ein Ziel in der näheren Umgebung. Dieses sollte neben der guten Erreichbarkeit auch interessantes für die ganze Familie zu bieten haben. Dieses Jahr führte die Fahrradtour ins ehemalige Hückelhovener Bergbaugebiet.

Raupen, Spinnen und Glühwürmchen in der Kita Triangel Geilenkirchen

Geilenkirchen. Viele Kinder der Triangel-Kita in Geilenkirchen waren in die Erholungsmaßnahme  nach Holland gefahren. Aber nicht alle Kindergarten-Kinder konnten oder wollten mitfahren. Im Außenbereich der Kita streunen die einen herum, andere bemalen eine große Leinwand, und wieder andere lassen sich von einer Erzieherin fantasievoll schminken. Für diese „Hierbleiber“, wie Logopädin Hester Moonen sie nennt, hat sie sich was ganz besonderes ausgedacht: Eineinhalb Wochen lang verwandelt sich die Kita zum Eric Carle-Land. Die Bücher des berühmten Kinderbuchautors Eric Carle, dessen „Die kleine Raupe Nimmersatt“ wahrscheinlich fast jedes Kind kennt (und auch die meisten Erwachsenen),  stehen nun im Mittelpunkt.

Villa Kunterbunt in Stahe feiert Geburtstag!

Stahe. Vor 30 Jahren wurde der Gemeindekindergarten Stahe eröffnet. Deshalb feiert heutige Villa Kunterbunt am 10. Juni das Jubiläum mit einem attraktiven Programm für die ganze Familie. Der Startschuss ist um 11.00 Uhr mit einem großen Theaterstück. Alle Kindergartenkinder werden ein Stück nach dem Bilderbuch „Der größte Schatz der Welt“von Andrea Schütze präsentieren. Anschließend findet um 12.00 Uhr um und auf dem Kindergartengelände eine große Schatzsuche statt.

Ausstellung „ANSICHTSSACHE - Heinsberg früher und heute“

Heinsberg. Am gestrigen Internationalen Museumstag wurde im BEGAS HAUS - Museum für Kunst und Regionalgeschichte Heinsberg die neue Wechselausstellung „ANSICHTSSACHE - Heinsberg früher und heute“ mit Fotografien von Pit Siebigs eröffnet. Die neue Ausstellung zeigt neue Fotografien alter Stadtansichten.

Roda JC Kerkrade gewinnt erstes Relegationsspiel gegen Helmond

Sonntag Rückspiel in Kerkrade
Roda JC Kerkrade hat gestern Abend (Donnerstag 18. Mai) ein gutes Resultat im ersten Play-off-Spiel zum Verbleib in der niederländischen Eredivisie erzielt:

Im Lavans-Stadion wurde gegen Helmond Sport mit 0-1 gewonnen, durch ein Tor von Dani Schahin, deutscher U20-Nationalspieler.